Urlaub auf der Hakos-Astrofarm in Namibia

Hakos-Farm

Hakosgebirge

Panorama des Umlandes

Blick vom Gamsberg in Richtung Namib

Es war schon immer ein Traum von mir einmal unter sehr guten Bedingungen, also einem richtig dunklen Himmel, zu fotografieren. Im September war es dann soweit, ich verbrachte meinen ersten Astrourlaub auf der Hakos-Astrofarm in Namibia. Die Farm liegt weit ab von Ballungszentren oder Städten im Hakosgebirge auf etwa 1800m Höhe.

Namibia hat wohl neben Chile den besten Nachthimmel der Erde. Die Internationale Amateur-Sternwarte (IAS) hat u.a. deshalb auch das Hakosgelände als Beobachtungsort gewählt und dort mehrere Beobachtungsstationen mit unterschiedlichen Teleskopen eingerichtet. Nicht weit davon entfernt befindet sich zudem der Gamsberg, ein 2347m hoher Tafelberg aus Granit. Der abgeflachte Berg hat eine Plateaufläche von etwa 2500 x 800m und bietet eine sensationelle Aussicht und Rundumsicht. So lässt sich von hier aus auch die Namib sehr gut erkennen. Die Gipfelhochfläche kann auch über den nicht ganz ungefährlichen Gamsbergpass mit einem geländegängigen Auto erreicht werden. Sie ist aber im Besitz des Max-Planck-Insituts für Astronomie und darf nur mit Sondererlaubnis besichtigt werden. Die Internationale Amateur-Sternwarte betreibt dort oben auch ein Teleskop mit 71 cm Öffnung.

Für mich waren die Tage und Nächte während meines Aufenthaltes auf Hakos dann relativ einfach strukturiert: Nachts wurde beobachtet und fotografiert, morgens in der Savanne und dem Gebirge gewandert und nachmittags versuchten wir den fehlenden Schlaf etwas nachzuholen.

Ich habe für die dort entstandenen Bilder eine eigene Seite angelegt, die unter dem Menuepunkt Namibia zugänglich ist. Das obere Bild zeigt die Gebäude der Hakos-Farm, von dem Bild darunter bekommt man einen Eindruck von dem Hakos-Gebirge. Das erste Panoramabild zeigt das Umland wobei man links im Hintergrund auch den Gamsberg erkennen kann und ganz rechts unseren Beschützer auf den Wanderungen. Das untere Panoramabild zeigt den Ausblick auf die Wüste Namib vom Gamsberg aus.

 

Comments are closed.